Zahnarzt München Parodontologie - Zahnarztpraxis Dr. Yakin München im Ärztehaus Nymphenburg

Parodontologie - Zahnarzt Dr. Yakin

Eine Parodontitis (umgangssprachlich auch Parodontose genannt) ist eine durch Bakterien verursachte Infektionskrankheit und die häufigste Ursache für Zahnverlust im Erwachsenenalter.

Hierbei wird der gesamte Zahnhalteapparat von aggressiven Bakterien angegriffen und geschädigt:

Parodontologen
in München auf jameda
  • es entsteht eine Zahnfleischentzündung
  • die daraus resultierenden Zahnfleischtaschen vertiefen sich
  • der den Zahn umgebenden Knochen wird abgebaut und geht zurück
  • mit der Folge einer stark erhöhten Zahnbeweglichkeit bis hin zum Zahnausfall.

Für die Entstehung einer Parodontitis begünstigende Faktoren sind das Vorhandensein von Plaque (Zahnbelag), genetischen Faktoren, Rauchen, Stress, Übergewicht, falsche Ernährung, hormonelle Störungen und Erkrankungen wie Diabetes und zu hoher Blutdruck.

Was genau passiert bei einer Parodontitisbehandlung

Zuerst einmal werden vorab in einer professionellen Zahnreinigung alle harten und weichen Zahnbeläge oberhalb des Zahnfleisches entfernt. Zudem erfolgt eine genaue Mundhygieneinstruktion, um eine Verbesserung der eigenen Mundhygiene zu erzielen.

Die Parodontitistherapie selbst erfolgt in zwei Sitzungen und in der Regel mittels lokaler Betäubung völlig schmerzfrei.

Das Ziel dabei ist, die Wurzeloberflächen zu glätten und die Bakterienanzahl massiv zu reduzieren und somit die Zahnfleischtaschen zu eliminieren sowie den Knochenabbau zu stoppen.

Damit dieser erzielte Zustand dauerhaft erhalten werden kann, ist eine fortlaufende engmaschige Kontrolle des Zahnfleischzustands und regelmäßige professionelle Zahnreinigungen unerlässlich und für den Erhalt der Zähne immens wichtig.

Die Parodontitis ist keine auf den Mundraum beschränkte Krankheit, sondern wirkt sich auf den gesamten Organismus aus. Die zuerst nur im Mund befindlichen Bakterien gelangen über das entzündete Zahnfleisch in die Blutbahn und von dort in den ganzen Körper.

So ist eine Parodontitis einer der größten einzelnen Risikofaktoren für koronare Herzerkrankungen. Außerdem steigert die Parodontitis das Risiko für Schlaganfall, Lungenerkrankung und erhöht die Gefahr einer Früh- und Fehlgeburt.

Professionelle Zahnreinigung zum Zahnerhalt

Diese Erhaltungsphase ist der wichtigste Baustein in Ihrer erfolgreichen Therapie der Parodontitis: eine konsequente Erhaltung des erzielten Behandlungsergebnisses durch regelmäßige professionelle Zahnreinigungen, abgestimmt auf Ihr individuelles Risikoprofil. Die enorme Bedeutung dieser Erhaltungsphase ist in zahlreichen klinischen Studien über Zeiträume von mehr als 15 Jahren nachgewiesen.
Durch unser Recall-System werden Sie rechtzeitig von uns an den nächsten Termin erinnert.

Die Abstände zwischen den Zahnreinigungen gestalten sich individuell je nach Notwendigkeit, zumeist in 3-6-monatigen Abständen

Haben Sie Fragen? Bitte zögern Sie nicht und vereinbaren Sie einen Beratungstermin bei uns. Wir nehmen uns die Zeit, alle Ihre Fragen in Ruhe zu beantworten.